Philosophie Karin Fricke Heilpraktikerin

Meine Kinder- und Jugendzeit verbrachte ich naturverbunden im Allgäu. Krankheiten wurden sowohl mit alten Hausmitteln, verbunden mit dem Glauben, behandelt, als auch schulmedizinisch. Das Eine ergänzt das Andere ist eine Erfahrung aus meinen Kindertagen und meine heutige Überzeugung.
Nach der Schule wandte ich mich der Schulmedizin zu und arbeitete jahrelang in der Mikrobiologie. Während dieser Zeit konnte ich beobachten, dass eine Verbindung von Schulmedizin und Naturheilkunde größere Heilungschancen ergibt. Durch die Geburt meines Sohnes und einer eigenen Erkrankung erkannte ich, dass Heilsein den Einklang von Körper, Geist und Seele bedeutet. Damit öffnete sich für mich der Weg in die alternative Heilkunde, der in eine Heilpraktikerausbildung führte, die ich 2000 abschloss.
In dieser Zeit lernte ich auch Reiki kennen und erfuhr dadurch eine tiefe spirituelle Ausrichtung.

Es folgten Ausbildungen u.a. in Hand- u. Fußreflexzonentherapie, Hildegard v. Bingen, Reiki, Bachblüten, neue Homöopathie nach Körbler, Sensitivitäts- und Medialschulung bei Rosina Sonnenschmid und Harald Knaus, Cellsymbiosetherapie nach Dr. Krämer, Rainbow Reiki bei Walter Lübeck, Meditationslehrerausbildung, Channeln.

Mitglied: ITN - Therapeutennetzwerk

www.natur-wissen.com
www.tanz-dein-leben.de
www.shiatsu-luelfing.de/